Zurück zur Liste

Ist es ein Verbrechen, Hunde vegan zu ernähren?

Was denkt ihr, ist es ok, seinen Hund ohne Fleisch zu ernähren? Irgendwie ist es ja schon gegen die Natur von dem Hund, andererseits muss man ja als Veganer eigentlich komplett auf Fleisch verzichten, auch wenn man einen Hund hat... Was meint ih mehr »

AngelEyes,
  • Ja!! Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und müssen auch mit Fleisch gefüttert werden
  • Das ist kein Verbrechen, sollte aber trotzdem nicht gemacht werden
  • Nein, es ist völlig in Ordnung, seinen Hund vegan zu ernähren!
  • Weiß ich nicht
  • 30 Votes
    18%
  • 14 Votes
    8%
  • 118 Votes
    69%
  • 8 Votes
    5%
 
Zum Kommentar Danke für Deine Meinung!
Wir werden Dich über Neuigkeiten zu diesem Voting benachrichtigen (ändern)
1. Wähle die Größe des Widget
2. Füge diesen Code auf deiner Seite ein
Themen
hundhundenahrunglebenseinstellungtieretierschutzvegan

Was denkt ihr, ist es ok, seinen Hund ohne Fleisch zu ernähren? Irgendwie ist es ja schon gegen die Natur von dem Hund, andererseits muss man ja als Veganer eigentlich komplett auf Fleisch verzichten, auch wenn man einen Hund hat... Was meint ihr? Ist ein Veganer, der einen Hund vegan ernährt, ein Verbrecher?

Alle Kommentare

  • Nein, es ist völlig in Ordnung, seinen Hund vegan zu ernähren!
    ich ernähre meinen Hund mit Futter von DEFU / Demeter und sie bekommt veganes Trockenfutter untergemischt.
    Ich selbst bin vegan und versuche auf diesem Wege möglichst gerecht zu handeln. Den Tieren und meinem Hund gegnüber.
  • Nein, es ist völlig in Ordnung, seinen Hund vegan zu ernähren!
    Es ist ein Verbrechen Hunde nicht vegan zu ernähren (und dadurch Tiere töten zu lassen).

    http://veganismus.de/vegan/faq-vegane-hunde.html
  • Nein, es ist völlig in Ordnung, seinen Hund vegan zu ernähren!
    Meine Hunde leben seit Jahren vegan und sind topfit und gesund. Sie lieben ihr Futter und ich sehe keinen Grund die Hunde mit Leichen zu füttern. Hunde sind Omnivoren und keine reinen Carnivoren.
    Der Vergleich mit dem Wolf ist sehr weit hergeholt, denn ich kenne auch keinen Wolf im Wildpark, der brav bei Fuß geht, aus einem Höhen-verstellbaren Napf frißt und ein Straßhalsband trägt. Das alles ist absolut unnatürlich und wenn ihr die vegane Ernährung als unnatürlich und deshalb als Tierquälerei bezeichnet, dann solltet ihr mal darüber nachdenken, ob all die oben genannten Stichpunkte nicht auch unnatürlich und dann - laut euch - Tierquälerei sind.
  • Ja!! Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und müssen auch mit Fleisch gefüttert werden
    Stell mir gerade vor wie die Wölfe im Wildpark reagieren wenn der Tierwärter ihnen ab sofort nur noch Möhren und Rüben zu fressen gibt... denke, der Wärter sollte in diesem Fall hinter dem Zaun bleiben. So ein Wolf findet dann recht schnell ansonsten Alternativen... Ach ja, der Hund stammt auch von Canis lupus ab...
  • Das ist kein Verbrechen, sollte aber trotzdem nicht gemacht werden
    Ein Verbrechen ist es Katzen vegan zu ernähren, denn die können im Gegensatz zu Hunden wirklich nicht ohne tierischem Eiweiß überleben und gedeihen. Hunden sollte man die Wahl lassen.
  • http://veganismus.de/vegan/faq-vegane-katzen.html
  • Ja!! Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und müssen auch mit Fleisch gefüttert werden
    Hunde sind Raubtiere und sollten artgerecht gefüttert werden und dazu gehört Fleisch!!
  • Ja!! Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und müssen auch mit Fleisch gefüttert werden
    Der Hund stammt vom Wolf ab, er ist ein Raubtier, er braucht Fleisch !!!!!! Wenn man als Veganer nicht damit leben kann, dann sollte man sich keinen Hund anschaffen. Gib ihm halt ein gutes Trockenfutter - als Kompromiss zwischen euch beiden
  • Ja!! Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und müssen auch mit Fleisch gefüttert werden
    ist meiner Meinung nach Tierquälerei, Hunden kein Fleisch zu geben!!!
 
Zum Kommentar Danke für Deine Meinung!
Wir werden Dich über Neuigkeiten zu diesem Voting benachrichtigen (ändern)